Worms-City - Wir in Worms

Trends in der Damenmode: Das bringt das neue Jahr

Ob bei Schnee, Regen oder Sonne: Wer stets stilvoll und passend gekleidet durch Worms spazieren will, kann sich jetzt über die neuen Trends des Jahres 2018 freuen.

Bei der großen Vielfalt von warmen Jacken über transparente Stoffe bis zu kreativen Schnitten ist in diesem Jahr für Abwechslung im Kleiderschrank gesorgt. Hier eine Vorschau auf einige der kommenden Trends.


Teddy Coat

So weich und kuschelig: Diesen Jacken sieht man auf den ersten Blick an, dass sie warm halten. Teddy-Jacken sind mit Lammfell bzw. entsprechendem Imitat versehen oder bestehen vollständig aus sogenanntem „Teddystoff“. Besonders angesagt sind sie diesen Winter in Cremeweiß und Beige, aber auch mit ausgefalleneren Modellen in Dunkelgrün oder Bordeauxrot liegt man richtig. Dazu Skinny Jeans und Biker Boots, und fertig ist ein alltagstauglicher Trendlook für kalte Tage.

Weite Hosen

Weite Hosen gehören im Modejahr 2018 zu den Lieblingsteilen der Trendbewussten. Von der Marlenehose bis zur Culotte sorgen sie für eine tolle Silhouette und passen sowohl zu High Heels als auch zu Sneakern. Daneben werden wir noch viel von den sportlichen Trackpants mit ihren charakteristischen Streifen an der seitlichen Außennaht sehen. Wer lange Beine hat, findet weite Hosen und Trackpants in der richtigen Länge bei spezialisierten Anbietern. Bei Jeans ist die Auswahl in diesem Jahr besonders groß: Von der Boyfriend- über die Bootcut-Jeans bis zur Schlaghose ist alles möglich.

Pencilskirts

Für alle Frauen, die neben Hosen auch gerne Röcke tragen, gibt es gute Neuigkeiten. Denn mit dem Frühling kommt in diesem Jahr auch der Pencilskirt zurück, und zwar in einer Vielzahl von Variationen. Ob strikt mit Bluse als Teil des Business Outfits oder casual zum Pulli, ist der halblange Rock in der kommenden Saison ein gern gesehener Begleiter.

Romantische Rüschen

Wie in den vergangenen Saisons, ist bei Oberteilen Extravaganz und Liebe zum Detail gefragt: Es bleiben die Rüschen, Volants, Off-Shoulder-Schnitte und Schleifen. Der Look erstreckt sich nach wie vor auch auf die Ärmel, die in Überlänge oder Trompetenform daherkommen und ebenfalls mit Rüschen und Volants versehen sein können. Der romantische Look lässt sich wunderbar mit rockigen Boots kombinieren, um einen interessanten Stilbruch zu bewirken.

Layering

Solange noch nicht Sommer ist, freuen wir uns über die vielen Layering-Inspirationen vom Laufsteg. Denn das Tragen mehrerer Schichten übereinander hält warm, sieht toll aus und ist bei schwankenden Temperaturen extrem praktisch. Wichtig ist nur, beim Kombinieren auf die gewünschte Silhouette zu achten, damit kein unförmiger Eindruck entsteht. Wunderbar fürs Layering eignen sich transparente Stoffe, die wir ebenfalls noch öfter sehen werden: Von transparenten Söckchen in den Schuhen bis zu Oberteilen, die über dem Lieblings-Bralette getragen werden, sind die Kombinationsmöglichkeiten äußerst vielfältig.

Karos

Glencheck in Schwarz, Grau und Weiß ist das Karomuster dieser Saison und passt auf Hosen, Mäntel und Oberteile. Kleine Karos ergeben zusammen größere. Sie entstehen durch eine bestimmte Webart und haben in den schottischen Highlands eine lange Tradition. Je nach Styling eignet sich das Muster sowohl seriös auf Blazer und Rock fürs Büro als auch in der Freizeit zu Jeans und T-Shirt. Besonders elegant wirkt das Muster auf dem Blazer über einem schwarzen Rolli. (anli 01/18)