Worms-City - Wir in Worms

Gesünder kochen in Worms und Umgebung

Immer mehr Menschen ist es wichtig, sich bewusst und gesund zu ernähren. Für Interessierte gibt es in Worms einige informative Kurse. Und für alle, die nachhaltig einkaufen wollen, gibt es in der Region genügend Biomärkte und Hofläden, bei denen sie biologisch angebaute Produkte bekommen.

Leute essen bewusster

Das Thema Essen spielt in Worms eine große Rolle, zum Beispiel bei speziellen Veranstaltungen wie der kulinarischen Stadtführung „Wie kochten und speisten einst die Nibelungen in Worms?“. Dazu passt, dass sich immer mehr Menschen für Kochen und eine umwelt- und gesundheitsbewusste Ernährung interessieren. Auch die Zahl der Vegetarier und Veganer steigt. Dieses neue Bewusstsein für Ernährung spiegelt sich auch im Kundenzustrom wider, den die Bioläden verzeichnen: Laut IfD Allensbach kauften 2012 rund 10 Millionen Menschen in Bioläden ein, im laufenden Jahr sind es bereits 700.000 mehr.


VHS bietet Kurse an

An dieses Bewusstsein knüpfen auch die in Worms angebotenen Kochkurse und -seminare der Volkshochschule Worms und der Kreisvolkshochschule Worms-Alzey an, von denen wir ein paar hier vorstellen möchten.

  • „Die Natur deckt den Tisch“: Bei diesem Kurs der VHS Alzey lernen die Teilnehmer, die Natur bewusster wahrzunehmen. Es wird draußen Genießbares gesammelt und gepflückt, etwa Beeren, Nüsse und Früchte. Im Anschluss werden diese dann verarbeitet.
  • „Pilze sammeln und Pilzgericht kochen – unter sachkundiger Leitung“: Es wird bereits herbstlich und somit steht die Zeit des Pilzesammelns wieder ins Haus. Es wird gemeinsam unter professioneller Anleitung im Vorholz gesammelt und später zusammen mit einem Küchenmeister ein Pilzgericht kreiert.
  • „Gesund durch richtige Ernährung“: Ein Informationsabend zu den Grundlagen der vitalstoffreichen Vollwertkost der VHS Worms. Bei dieser Veranstaltung werden wissenschaftlich nachweisbare Erkenntnisse der Ernährungsforschung vorgestellt: Es gibt Materialien, kleine Kostproben und Rezeptideen.

Daneben gibt es noch weitere Kurse über veganes und vegetarisches Kochen, Backen auf Basis der vitalstoffreichen Kost, Kochen mit Kürbissen, chinesische Küche usw. Hier lernt man den richtigen Umgang mit verschiedenen, natürlichen und gesunden Zutaten. Wer darüber hinaus Wert auf die richtige und vitaminschonende Zubereitung legt, nimmt für die Verarbeitung hochwertige Küchenutensilien, wie sie der Online-Shop von WMF anbietet.

Wer in der Domstadt nachhaltig und gesund einkaufen möchte, für den gibt es mit der Biomarkt-Kette denn’s oder dem Wormser Reformhaus einige Anlaufstellen. Weiterhin gibt es auch Bio-Höfe und kleine Hofläden, bei denen man direkt und frisch einkaufen kann; auch Führungen werden angeboten. Organisch-biologischen Landbau betreibt zum Beispiel der Hof Morgentau in Kleinniedesheim. Weitere Hofläden und traditionelle Landwirtschaft finden Sie beim Eichhof in Alzey oder beim Eichenhof in Wörrstadt. (MarGer 08/14)