Worms-City - Wir in Worms

Jüdische Kulturtage Worms – 04. August bis 04. November 2013

Drei Monate lang – vom 04.08. bis 04.11.2013 – laden Musik, Vorträge, eine Tagung und Ausstellungen zum Kennenlernen der jüdischen Kultur in die SchUM-Stadt Worms ein. Eine Veranstaltung von Warmaisa e. V., Jüdische Gemeinde Mainz-Worms und Stadt Worms im Rahmen des Europatages der Jüdischen Kultur (5.9.)

Programminformation zu den jüdischen Kulturtagen in Worms

Eröffnung der Ausstellung „Josel von Rosheim – Zwischen dem Einzigartigen und Universellen. Ein engagierter Jude im Europa seiner Zeit und im Europa unserer Zeit“ (bis 17. September 2013).

Mit einem Vortrag von Dr. Marina Sassenberg (Duisburg) über „Josels Biographin – die deutschjüdische Historikerin Selma Stern (1890–1981).“


 

Öffnungszeiten der Ausstellung: täglich von 10 bis 12.30 und von 13.30 bis 17 Uhr. Eintritt frei.

Rosheim ist eine elsässische Kleinstadt. Josel ben Gershom von Rosheim (1478–1554) war ein von den Gemeinden anerkannter Vertreter der Juden im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation und in Polen. Er nutzte seine engen Verbindungen zu Kaiser Karl V., um die Rechtsstellung und Sicherheit der Juden zu schützen. Die Ausstellung ist ein deutsch-französisches Kooperationsprojekt.

Sie wurde von Prof. Dr. Freddy Raphael (Straßburg) und Dr. Werner Transier (Speyer) erarbeitet und von der Begegnungsstätte Kleine Synagoge in Erfurt koordiniert. (Quelle: Internetpräsenz der Stadt Worms – worms.de 08/2013)

 

Weitere Informationen zu dem umfangreichen Programm erhalten Sie auf den Internetseiten der Stadt sowie über ausgelegte Flyer.
Die jüdische Gemeinde Mainz/Worms stellt sich Ihnen vor

 

Veranstalter der Jüdischen Kulturtage

Die 9. Jüdischen Kulturtage werden von der Stadt Worms in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Mainz / Worms und dem Verein Warmaisa veranstaltet.

Informationen erteilt die Kulturkoordination der Stadt Worms
Kulturkoordinator Volker Gallé
Marktplatz 2 · 67547 Worms

oder im Internet unter www.warmaisa.de