Worms-City - Wir in Worms

Theater-Spielzeit 2014/2015 startet am 15. September

Sieben Geißlein, Wolf und Jazz – am 15. September beginnt die neue Spielzeit im Wormser Theater. Im Programm sind Jazzkonzerte, Theaterstücke und Künstleraufführungen für Groß und Klein. Karten bekommt man noch bis zum 13. September beim „Wormser“-Ticketservice.

Zu Beginn ein Jazzkonzert

Die neue Spielzeit beginnt mit einem Jazzkonzert im Rahmen der „Wormser BlueNites“, die jeden dritten Montag im Monat im oberen Foyer des Theaters stattfinden. Am 15. September dreht es sich um Jazz, Rock und Funk, „Ede Janson Moon Machine“ spielen ab 20 Uhr ihre variationsreiche Musik.


Kindertheaterwoche mit Wölfen, Hexen und kleinen Gärten

Zwischen dem 21. und 26. September findet die 18. Kindertheaterwoche statt. Hier können sich die Kleinen und ihre erwachsenen Begleiter insgesamt fünf verschiedene Stücke als Schauspiel, Figuren- oder Puppentheater anschauen. Alle Stücke beginnen nachmittags um 15.30 Uhr und dauern zwischen 45 und 60 Minuten. Sie sind bereits für Kinder ab vier Jahren geeignet. Am 21. September wird „Sieben Geißlein (und der Wolf)“ vom Figurentheater – Eigentlich aus Frankfurt aufgeführt. Der 22. September hält „Peter und der Wolf“, der 23. September „Bri Bri das Drachodil oder Herr Eichorn, Herr Bär und das rätselhafte Ei“ für die Kleinen bereit. Das Stück mit dem langen Namen erzählt die Geschichte zweier liebevoller Väter und eines auflergewöhnlichen Mädchens, dargeboten vom Figurentheater Petra Schuff. Am 24. September offenbart „Frau Mangolds Kleiner Garten“ die Geheimnisse der Natur. Das artEnsemble Theater aus Bochum nimmt am 25. September Jugendliche ab 12 Jahren mit auf eine theatralische Reise in „Calibans Nachtmahr“, das Stück soll ein Plädoyer für mehr Toleranz sein. Die Kindertheaterwoche endet am 26. September mit der Aufführung des bekannten Schauspiels „Die kleine Hexe“.

Drei Engel, Gesichtsbücher und Sucht

Danach wird es amüsant und tiefgründig für die Erwachsenen. Unter anderem am 27. September um 20 Uhr mit Emil Steinbergers „Drei Engel!“ und am 29. September, 11.30 Uhr mit der Aufführung „faces – Leben im Netz. Freiheit oder Sucht?“ des Kölner Künstler Theaters über die Vorzüge und Gefahren von Internet und soziale Medien.

Tipp aus dem Netz für die Theatergarderobe: Frau muss übrigens keine Walküre oder Opernsängerin sein, um ein passendes Outfit fürs Theater zu finden. Gut gebaute Damen werden hier die aktuellen Modetrends ab Größe 42 und figurschmeichelnden Outfits für den jeden Theaterbesuch finden.

Weiterführende Informationen zu allen Veranstaltungen und zum Ticketverkauf sind auf der Seite des Wormser nachzulesen. (wirk 08/14)