Worms-City - Wir in Worms

Internationaler Geschäftserfolg: Die Weichen richtig stellen

Was bringt der Blick über den Tellerrand in Bezug auf den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen? Wer in der Produktion das beste Verhältnis von Preis und Leistung, sowie die beste Qualität anbieten und seinen Kunden einen Mehrwert bieten möchte, muss sich global orientieren. Chancenreiche Möglichkeiten offenbaren sich nicht primär vor der eigenen Haustür, sondern sind oftmals im Ausland mit vorteilhafteren Konditionen zu finden.

Vorteile von internationalen Geschäften effizient nutzen

Der wirtschaftliche Wandel erfordert von Unternehmern aus Worms und Umgebung ein Umdenken. Um sich von Mitbewerbern abzuheben und ein Alleinstellungsmerkmal zu präsentieren, sowie die Bedürfnisse der Zielgruppe zu beachten und Innovationen zu nutzen, ist eine globale Ausrichtung vorteilhaft. Die Produktionskosten im Ausland sind meist niedriger, wodurch eine hohe Ersparnis für hochwertige Produkte geboten wird. Ebenso weiß die Vielfalt zu überzeugen, was für ein breit gefächertes Portfolio an Angeboten sorgt und Unternehmern Möglichkeiten zur Individualisierung ihrer Performance ermöglicht. Für den Endverbraucher bringt die internationale Ausrichtung von Unternehmen eine Steigerung der Auswahl und ein optimiertes Preis-Leistungs-Verhältnis.


Wichtige Punkte für globale Geschäftsbeziehungen

Globale Geschäftsbeziehungen basieren zum einen Teil auf Vertrauen, zum anderen Teil auf fundierten Informationen über den Geschäftspartner. Nicht das günstigste Angebot, sondern die beste Qualität wird am Ende überzeugen und für eine steigende Marktakzeptanz des Unternehmens sorgen. Internationale Geschäfte setzen für den Unternehmer vorab einen höheren Zeit- und Kostenaufwand voraus. Recherchen und Vergleiche, eventuelle Anforderungen von Produktmodellen, sowie die Inanspruchnahme von juristischen und übersetzenden Dienstleistungen werden notwendig. Am Ende wird eine Firma sich für den Geschäftspartner entscheiden, bei dem Loyalität und Seriosität, Qualität und Erfahrung im internationalen Geschäft vorhanden sind. Renommierte Unternehmen sollten bevorzugt gewählt werden. Bei jungen aufstrebenden Firmen prüft man vor einer Geschäftspartnerschaft am besten, ob das Unternehmen im Herkunftsland eingetragen und als gewerblicher Anbieter, Hersteller oder Lieferant gelistet ist.

Wie findet man den passenden Geschäftspartner oder Lieferanten?

Am einfachsten suchen Wormser Unternehmer ihre Geschäftspartner in Industrieportalen und orientieren sich dabei an den Rezensionen anderer Unternehmer, sowie den Referenzen des fokussierten Lieferanten, Herstellers oder Dienstleisters. So bietet die Stadt Worms eine kostenlose Datenbank für die lokale Firmensuche, während die Datenbank von Industrystock eine internationale Firmensuche ermöglicht. Im Hauptaugenmerk steht nicht der Preis, sondern die Qualität der Produkte, die Zuverlässigkeit des Geschäftspartners und dessen Möglichkeit, frist- und termingerecht zu arbeiten. Ebenso sollte die logistische Lösung mit Präzision gewählt werden. Eine pünktliche und kostengünstige Zustellung, sowie die Klärung zollrechtlicher Fragen und die Sicherheit im Transport sind wichtige Punkte in außergemeinschaftlichen Geschäften. In vielen Fällen können Empfehlungen anderer Unternehmer hilfreich sein und den eigenen Fokus auf einen vorteilhaften und seriösen Vertragspartner lenken.

Fallstricke bei Geschäften im Ausland

Hat sich der Unternehmer für ein Angebot entschieden, ist besondere Aufmerksamkeit gefragt. Einige Fallstricke könnten die Vorteile verdrängen und zu Problemen im Nachhinein führen. Bei Geschäften außerhalb der Europäischen Union sollten die zollrechtlichen Bestimmungen im Vordergrund stehen und genauestens bekannt sein. Weiter ist es notwendig, die rechtlichen Grundlagen im Herstellerland, sowie die Standards von Qualität und Sicherheit zu kennen. In einigen Ländern dürfen Farben und Materialien verwendet werden, die auf dem deutschen Markt nicht angeboten werden können. Dokumente und Verträge bedürfen einer beglaubigten Übersetzung und müssen juristisch auf ihren Inhalt und auf Besonderheiten geprüft werden. Da die Qualität, sowie die Zuverlässigkeit des Herstellers und Lieferanten die wichtigste Position einnimmt, sollte die Entscheidung dementsprechend ausfallen. Eine eventuelle Kostenerhöhung durch Zoll und Logistik bleibt aus, wenn sich Unternehmer im Vorfeld absichern und die Gesamtkosten in Erfahrung bringen. Es ist nicht ratsam, eine Rechnung oder Teilbeträge in Vorkasse zu begleichen.

Unterm Strich…

Globale Geschäfte sind nicht nur für Unternehmen aus Worms und Umgebung eine Chance auf mehr Angebote, bessere Preise und ein Alleinstellungsmerkmal mit Qualität. Bereits die Auswahl der Vertragspartner muss mit Bedacht erfolgen. Für Geschäfte im Ausland ist zudem ein Jurist an der Seite ein wichtiger Berater, dessen Hinweisen der Unternehmer folgen sollte. Hat man diese Punkte alle beachtet, steht dem internationalen Geschäftserfolg eigentlich kaum noch etwas im Wege. (DMV 12/2014)