Worms-City - Wir in Worms

Das Wormser Umland mit dem Auto erkunden

Das Wormser Umland bietet eine Vielzahl an Reiseoptionen, die man bequem mit dem Auto erreichen kann. Folgt man beispielsweise der B47, so kommt man direkt zur sogenannten Bergstraße oder auch zum Schloss Auerbach. Folgt man hingegen der A61 in Richtung Süden, so erreicht man bequem die Weinstraße. Das Pfälzer Bergenland wiederum ist westlich von Worms gelegen und wird am besten über die A6 erreicht.

Das Pfälzer Bergland

Das Pfälzer Bergland ist von vielen Tälern, Wäldern und Bächen durchzogen, was sie zu einer beliebten Urlaubs- und auch Ferienregion macht. Der Donnerberg ist mit etwa 678m Höhe der höchste Berg in der Region und auf zweifellos einen Ausflug wert. Von seinem Gipfel, aus hat man einen guten Ausblick über das gesamte Falkensteiner Tal mit seinem romantischen Burgdorf, welches direkt am Berg gelegen ist. Ebenso beliebt ist das ehemalige Bergmannsdorf „Imsbach“, welches eine Bergbauerlebniswelt für die ganze Familie bietet. Im nahegelegenen Steinbach hingegen kann man ein Keltendorf erkunden, welches einst aus Originalfunden des Mittelalters errichtet wurde.


Die südliche Weinstraße

Die südliche Weinstraße ist reich an geschichtlichen Schauplätzen und beliebten Museen. Doch auch hier lockt die Natur mit ihren blumenreichen Wiesen, den kristallklaren Bergbächen, den endlosen Weinbergen und Wäldern. Auch das ein oder andere Weindorf, lädt zur Erholung und kulinarischen Exkursion ein. Darüber hinaus bietet die südliche Weinstraße gleich mehrere Burgruinen zum Entdecken wie zum Beispiel die Burgruine „Meistersel“, „Rietburg“, „Scharfenberg“ und zudem noch die „Kaiserburg Trifels“.

Bergstraße

In der Bergstraße findet man viele historische Weinkeller, etliche urige Restaurants sowie gemütliche Weinstuben und eine Mehrzahl interessanter Veranstaltungen, die sich rund um den Rebensaft als einheimische Spezialität drehen. Außerdem gibt es auch hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten auszukundschaften. Zum einen locken die historischen Marktplätze und Fachwerkhäuser mit ihrem besonderen Flair. Zum anderen gibt es auch in dieser Region, einige Burgen und Schlösser zu erkunden. Hinzu kommen viele Theater und Kleinkunstbühnen, die ein internationales Varieté mit abwechslungsreichen Darbietungen anbieten.

Schloss Auerbach

Das Schloss Auerbach diente einst dem Schutz der Obergrafschaft sowie zur Sicherung des Wegezolls auf der Bergstraße. Im Mittelalter zählte man das Schloss sogar zu den mächtigsten Befestigungen in ganz Südhessen. Vom östlichen Burgturm aus kann man noch immer eine eindrucksvolle Aussicht auf die Rheinebene und die Berge des Odenwaldes genießen. Außerdem bietet die Burgruine heute ein beliebtes Ausflugsziel mit Burgrestaurant und regelmäßigen Erlebnisveranstaltungen, die über mittelalterliche Festmahle und Theateraufführungen bis hin zu Ritterturniere reichen. Auch der nahe gelegene „Stadtpark Fürstenlager“, angelegt im Stil eines englischen Gartens, ist eine Besichtigung wert. (efam 02/14)