Worms-City - Wir in Worms

Pizza – ein Leibgericht

Es gibt wohl kaum jemanden auf dieser Welt, der nicht gerne Pizza isst. Selbst verwöhnte Feinschmecker lassen sich dieses italienische Nationalgericht munden. Pizza kann man in vielen Variationen zubereiten, damit auch Vegetarier auf ihre Kosten kommen. Denn der Teig lässt sich mit fast allem belegen, was der Kühlschrank so hergibt. Der Teig wird aus Mehle, Wasser, Hefe, Salz und eventuell etwas Ölivenöl zubereitet. Er muss, wie alle Hefeteige, an einem warmen Ort gehen, bevor man ihn belegen und ausbacken kann. Als Belag kommen neben Tomaten und Käse noch viele andere Zutaten wie zum Beispiel Schinken, Salami, Pilze und Artischocken in Frage.

Kinder lieben Pizza

Insbesondere Kinder essen sehr gerne Pizza und sie kann ihnen gar nicht oft genug auf den Tisch kommen. Selbst schlechte Esser unter den Kindern greifen gerne zu, wenn Pizza auf den Tisch kommt. Es ist die Mischung aus knusprig gebackenem Teig und wohlschmeckendem Belag, der Pizza so unvergleichlich köstlich macht. Sie schmeckt als Hauptspeise mit einem italienischen Salat oder aus der Hand einfach einmal zwischendurch. Und wenn was übrig ist, dann mundet Pizza sogar auch kalt oder man kann sie noch einmal aufwärmen.


Pizza zum Kindergeburtstag

Gerade dann, wenn ein Kindergeburtstag ansteht, hat die Hausfrau und Mutter viel zu tun. Sie muss sich nicht nur um die Geschenke ihres Kindes kümmern, sondern natürlich auch Kuchen backen und Geburtstagsspiele vorbereiten. Bei diesen Spielen gibt es auch etwas zu gewinnen, weshalb sie neben Luftballons und Konfetti gleich noch kleine Geschenke für die Gäste ihres Kindes besorgt. Den ursprünglichen Plan, selbst Pizza zu backen, gibt sie deshalb aus Zeitnot gleich wieder auf. Aber Pizza soll es natürlich trotzdem geben, denn die Kinder haben sich ja darauf gefreut. Wie gut, dass es da Dominos Pizza gibt, wo man sie bequem und in vielen Variationen bestellen kann. Damit wird nicht nur der Kindergeburtstag ein voller Erfolg. (jahn 12/13)